Verbesserungen bei der Aufteilung von Kaufpreisen für bebaute Grundstücke

Kubus weiss_grau mit Pool am Tag

Ralf Gerlach bloggt am:

Ralf Gerlach

Verbesserungen bei der Aufteilung von Kaufpreisen für bebaute Grundstücke

Bei unserem im Juli vergangenen Jahres veröffentlichten Blog-Beitrag mit dem Thema „Gebäudeabschreibung – Restwertmethode adè?“ (Blogbeitrag) wurden erhebliche Zweifel an der vom Bundesfinanzministerium bereitgestellten Arbeitshilfe zur Aufteilung von Grundstückspreisen für die Gebäudeabschreibung geäußert. Wie es aussieht, wurden die Beschwerden und kritischen Stellungnahmen von Steuerzahlern und Verbänden zwischenzeitlich zum Anlass genommen, die bundesweit anwendbare Rechenhilfe etwas zu überarbeiten. Das geänderte BMF-Tool ist unverändert unter folgendem Link zu finden: (Arbeitshilfe) … Weiterlesen

Gebäudeabschreibung – Restwertmethode adè?

Gelb wei rote Townhouses

Ralf Gerlach bloggt am:

Ralf Gerlach

Aufteilung eines einheitlichen Grundstückskaufpreises für die Gebäudeabschreibung – Restwertmethode adè?

Beim Kauf von Immobilien zur anschließenden Fremdvermietung war es jahrelang übliche Praxis die Bemessungsgrundlage für die Gebäudeabschreibung nach § 7 Abs. 4 Einkommensteuergesetz nach der sogenannten Restwertmethode zu ermitteln. Insbesondere durch die Möglichkeit die Grundstückswerte anhand des zentralen Informationssystems der Gutachterausschüsse (www.boris.nrw) durch kostenfreie Information per Internet zu erhalten, konnte der Anteil des Grund und Bodens vom Gesamtkaufpreises für eine Eigentumswohnung oder eines Ein- oder Mehrfamilienhauses leicht ermittelt werden. … Weiterlesen